Mit ein bisschen Glück hätte ich gestern fast noch die Endrunde beim Europakönigschießen in Peine erreicht. Die Startnummer 27 holte in unserer 46-köpfigen Vorrunde die Eule von der Stange, ich hatte die Nummer 32. Aber auch so war es ein toller Tag mit vielen neuen Eindrücken und neuen Bekanntschaften. Der neue Europakönig kommt aus Österreich, der Titel des Europaprinzen ging nach Hüsten im Sauerland. Herzlichen Glückwunsch.

Ich habe ein paar Fotos mit dem Handy gemacht, wer Lust hat kann sich ja mal durch die Galerie klicken.

Dieser Beitrag wurde 2 mal kommentiert

  1. Pingback: Teilgenommen – Europaschützenfest in Peine | Quetschkommo.de