So, Arbeitseinsatz Nr. 2 ist auch beendet. Nochmals ein Pferde-Anhänger voll unnutzbarem Krempel, mindestens 150-200 kg Schrott für den Schrotthändler und sogar von dem Weg hinter unserem Schützenheim ist nach mächtigem Einsatz von Schaufeln, Spaten und Besen nun wieder der Beton sichtbar.

Alles noch benötigte wurde schön einsortiert und gelagert, noch ein paar Hecken und Sträucher geschnitten und zukünftig werden wir mindestens einmal im Jahr so eine Aktion starten, um alles in Ordnung zu halten. Danke an alle Helfer und ein besonderes Dankeschön an Klaus „Labertasche“ Polotzek, der den heutigen Samstag dazu nutzte die Küche neu zu streichen.