Das diesjährige 58. Schützenfest wird im Ablauf geändert und zeitlich verkürzt.

Traditionell findet unser Schützenfest immer an Pfingsten statt. Beginnen werden wir wie schon seit einigen Jahren mit dem kölschen Abend, der am Freitag vor Pfingsten ab 18 Uhr stattfindet. An diesem Abend werden Annegret vom Wochenmarkt, das Männerballett „Die Tanzbienen“, die Showtanzgruppe Porzer Sambas und Der Stään für hoffentlich gute Stimmung sorgen. Der Eintritt ist – wie schon immer – frei.

Doch schon der Samstag bringt die erste Veränderung. Unsere Majestäten werden um 16 Uhr von zu Hause abgeholt und von den Mitgliedern der Bruderschaft und dem Tambourcorps „Blau-Weiß“ Spich zum Gottesdienst in der Kirche geleitet. Anschließend führt der Weg weiter zum Schützenheim, wo um 19 Uhr das Schützenfest offiziell eröffnet wird.

Ab 20 Uhr findet dann in diesem Jahr das Bürgerkönigschießen statt, für die Teilnahme kann ab 19 Uhr gemeldet werden. Nach Beendigung des Schießens dann gemütliches Beisammensein mit Tanz, für die musikalische Unterhaltung sorgt an allen Tagen wieder Mister Musik, Jürgen Vorrath.

Am Sonntag folgt ab 14 Uhr der Empfang der auswärtigen Bruderschaften, anschließend ab 15 Uhr dann der Festzug durch Grengel. Ab 16 Uhr 30 werden die Majestäten dann ein Fäßchen Kölsch ausschießen und im Anschluß daran findet dann am Abend das diesjährige Königsschießen statt.

Der Pfingstmontag wird in diesem Jahr der letzte Tag des Schützenfestes sein, um 19 Uhr werden die noch amtierenden und neuen Majestäten abgeholt und der Krönungsball um 20 Uhr wird das diesjährige Schützenfest beschließen.

Die Schützenbruderschaft hofft, das auch dieses zeitlich verkürzte Programm gut angenommen wird und wieder zahlreiche Besucher begrüßt werden können. Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen bestens gesorgt, im Ausschank gibt es seit diesem Jahr erstmals Sion Kölsch.